Sexualität – Behinderung – Selbstbestimmung

Bei der Fortbildung ging es im Februar und heute um das Thema: Sexualität und wie die Bewohnerinnen und die Bewohner beim Umgang mit diesem Grundbedürfnis unterstützt werden können.

Die  Referentin  Bela Judith Bartels (Dipl. Pädagogin und Sexualpädagogin (ISP)) sowie der Referent Sebastian Weitzner (Sozialpädagoge, Sexualpädagoge und system. Berater (SG))  stellten besonders den rechtlichen Anspruch auf die freie Ausübung von Sexualität noch einmal in den Vordergrund. Durch diese Fortbildung ist ein Prozess in der Wohnstätte St. Josef ins Rollen gebracht worden, der die Grundbedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner weiter stärken und einen offeneren Umgang mit diesem Thema ermöglichen soll. Auf den Grundlagen dieser Fortbildung soll nun ein sexualpädagogisches Konzept, unter Einbeziehung der betroffenen Menschen, erarbeitet werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau  Bartels und Herrn Weitzner von der Beratungsstelle VARIA im Kreis Warendorf und Hamm, die dieses Thema mit sehr viel Engagement, Freude  und Fachkompetenz mit uns bearbeitet haben. Eine für alle Teilnehmenden gewinnbringende Veranstaltung.


Logo Innosozial


www.innosozial.de

www.profamilia.de