Aktuelle Besuchsregelungen

Aktuelle Informationen für Angehörige und gesetzliche Betreuer zur Besuchsregelung ab 09.05.2020

Sehr geehrte Eltern und Angehörige,
sehr geehrte Betreuer/ innen,

zunächst eine gute und die sicherlich wichtigste Nachricht: Bisher sind in unseren besonderen Wohnformen und Diensten weder Bewohner*innen noch Mitarbeiter*innen an Corona erkrankt. Nicht zuletzt haben dazu die nun seit zwei Monaten bestehenden besonderen Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen und insbesondere die Einhaltung der Verhaltensregeln von allen Beteiligten beigetragen.

Für unsere Bewohner*innen und natürlich ganz besonders auch für Sie als Eltern und Angehörige, war das Betretungsverbot die bisher größte Einschränkung und dies war für alle mit Traurigkeit und besonderer Sorge um die Angehörigen verbunden.

Danke Ihnen allen, dass Sie diese Einschränkungen sehr verantwortlich mitgetragen haben.

Auf dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona Pandemie, sind in vielen Lebensbereichen Lockerungen der bestehenden Verordnungen möglich geworden. Uns freut besonders, dass unter Auflagen und strengen hygienischen Vorgaben, Besuche Ihrer Angehörigen nun wieder möglich sind.

Damit ein für alle Beteiligten zufriedenstellender und aber auch sicherer Ablauf gewährleistet ist, bitten wir Sie folgendes zu beachten:

  • Bitte kommen Sie nicht unangemeldetBitte kommen Sie nicht unangemeldet sondern stimmen Sie den Termin mit den Bereichsleitern oder einem Mitarbeiter der Wohngruppen im Vorfeld ab
  • Es ist maximal ein Besuch am Tag pro Bewohner möglich
  • Es sind Besuche von gleichzeitig maximal 2 Personen möglich
  • Die Besuchszeit ist auf 2 Stunden am Tag beschränkt
  • Besucher müssen einen Mund- Nasenschutz tragen. Die Bewohner müssen ebenfalls einen Mund- Nasenschutz tragen (sofern sie dazu in der Lage sind)
  • Besucher und Bewohner müssen sich vor und nach dem Besuch die Hände desinfizieren
  • Die Abstandsregelung von 1,5 – 2 Meter ist einzuhalten
  • Der Besuch darf nur im Einzelzimmer des Bewohners oder außerhalb der Wohngruppe stattfinden. Ein Verlassen des Geländes ist gestattet.
  • Als Voraussetzung für den Besuch müssen Sie vor dem Besuch folgende Fragen mit nein beantworten können:
  1. Haben oder hatten Sie, oder eine in Ihrem Haushalt lebende Person, jetzt oder in den letzten 14 Tagen Erkältungssymptome, wie:
    Fieber, Husten, Schnupfen
  2. Hatten Sie, oder eine in Ihrem Haushalt lebende Person, in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Personen die unter Verdacht standen an COVID 19 erkrankt zu sein?
  3. Hatten Sie, oder eine in Ihrem Haushalt lebende Person, in den letzten 14 Tagen Kontakt zu bestätigt COVID 19 erkrankten Personen?
  4. Hatten Sie, oder eine in Ihrem Haushalt lebende Person, in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Personen die sich in Quarantäne befinden?
  • Dieses Screening wird vor jedem Besuch durchgeführt und dokumentiert. Darüber hinaus werden die Personalien und die Besuchszeit erfasst.

Alle notwendigen Regeln basieren auf der Coronaschutzverordnung NRW vom 11.05.2020 und sind damit verpflichtend.

Wir freuen uns Sie wieder begrüßen zu dürfen, bitten aber eindringlich darum, die Regeln einzuhalten. Sie sichern damit die Gesundheit Ihrer Angehörigen und die Gesundheit aller Mitbewohner. Wir hoffen auch weiterhin auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. Für uns gilt: Ruhe bewahren, besonnen handeln und bei allem Ernst der Lage den Humor nicht verlieren.

Für alle weitergehenden Fragen und Absprachen stehe ich Ihnen – und ebenfalls die jeweiligen Wohnbereichsleitungen – jederzeit zur Verfügung.

Weitere Informationen, die aktuellen Verfügungen und Weisungen finden Sie wie bisher auf unserer Homepage www.ostuffeln.de.

Herzliche Grüße aus Ostuffeln und bleiben Sie gesund

i.V. Wolfgang Karnath
Geschäftsführer/ Einrichtungsleiter
Wohnstätte St. Josef


Weitere Informationen:

Eltern- und Betreuerinformation als pdf-Datei
Coronaschutzverordnung ab 11.05.2020
Besucher Check – besondere Wohnformen