Psychomotorik

 

Jeden Mittwoch heißt es für 15 Bewohner/ innen

 

„Wir gehen turnen“

 

Im Vordergrund stehen bei sämtlichen Aktivitäten rund um die Psychomotorik der Spaß und die Freude an der Bewegung.

Gruppenbild Psychomotorik
Foto Massage

Unterschiedlichste Materialien werden in diese Bewegungsformen integriert:

  • Teppichfliesen zum Rutschen

  • Rollbretter

  • Klötze zum Bauen

  • Wäscheklammern zur sensorischen Wahrnehmung

  • Steine zur taktilen Wahrnehmung

  • Schwungtuch

  • Naturmaterialien wie Zweige, Kastanien, Zapfen zum Fühlen und Kennen lernen

  • Seidentücher und vieles mehr
In drei Gruppen werden dann von den Mitarbeiterinnen Lydia Altergott und Silke Klerx verschiedene Bewegungsangebote geschaffen. Diese orientieren sich ausschließlich an den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Bewohner/ innen.
Den Abschluss jeder Psychomotorikeinheit bilden unterschiedliche Entspannungsübungen wie z.B. Traumreisen oder Massagen mit Alltagsmaterialien (Steine, Bierdeckel...)
Foto
 

Ziel der Psychomotorik ist die Förderung von Bewegung, Fantasie, Kreativität und vor allem der Spaß an gemeinsamer Aktivität.

An diesem Angebot kann jeder ungeachtet seiner Behinderung oder Krankheit teilnehmen, da keine speziellen Voraussetzungen erfüllt werden müssen.

 


Weitere Fotos...


 

Ansprechpartnerinnen:

Zurück